Test

DATUM:

Quelle öffnen

Das bewegte die ImmoWelt am Mittwoch den 10. Januar 2018

Hotelinvestmentmarkt Österreich 2017

Quelle: © Christie & Co
Hotelinvestmentmarkt Österreich 2017

Über das Gesamtjahr gesehen wurden mehr als eine halbe Milliarde Euro an Hoteltransaktionen registriert. Davon entfielen nur 130 Millionen Euro auf das erste Halbjahr. Aufgrund der geringen Anzahl an Hotels, die sich am Markt befanden, hat sich die Nachfrage laut Hotelimmobilienspezialist Christie & Co in Richtung Kauf von Entwicklungsprojekten verschoben.

Zu den größeren Transaktionen zählten mit dem Courtyard by Marriott Hotel (236 Zimmer) und dem Steigenberger Hotel (176 Zimmer) gleich zwei Hotels in Linz.

„Mit 510 Millionen Euro liegt das Gesamtvolumen 2017 trotz schwachem Start deutlich über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre von 430 Millionen Euro. Das bestätigt, dass die Nachfrage trotz sinkender Renditen nach wie vor sehr groß ist“, attestiert Kronberger. „Die von Christie & Co begleiteten Transaktionen des ‚7 Days Premium Hotel Vienna’ und des ‚Gartenhotel Altmannsdorf’ sind gerade im Abschluss. Gemeinsam mit einigen anderen Deals, die sich für das erste Quartal abzeichnen, legt das Jahr 2018 einen fulminanten Start hin“, resümiert Kronberger.