Expo ReaL 2018

Expo ReaL 2018

Alles eitel Wonne, Sonnenschein?

Expo ReaL 2018

Alles eitel Wonne, Sonnenschein?

„Die Expo Real 2018 reflektiert den Boom in der Immobilienwirtschaft und stellt einen neuen Rekord auf: 2.095 internationale Unternehmen, Städte und Regionen stellten aus, 2017 waren es 2.003“, berichtet Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe München. Die Teilnehmerzahl der Messe stieg um 6,6 Prozent auf 44.536. Eine Messe der Superlative stand diese Woche in München auf dem Programm.

„Das auf Sachwerte abzielende institutionelle Kapital steigt an. Wir befinden uns in der Reifephase des klassischen Immobilienzyklus“, wird John O`Driscoll, European Head of Transactions bei AXA IM – Real Assets in einer Aussendung der Messe München zitiert. Schön gesagt. „Wir befinden uns in der Reifephase des klassischen Immobilienzyklus“, das heißt so viel wie „Freunde, jetzt wird es langsam ernst“. Dass die Investoren in den vergangenen Wochen und Monaten vorsichtiger geworden wären, das lässt sich allerdings nicht bestätigen. Dass die großen Deals weniger werden liegt daran, dass es einfach nichts zu kaufen gibt. Aber vor Ort in München war die Stimmung ausgelassen, jubelnd, geradezu euphorisch.

Die große Teilnehmerzahl wird von einigen Marktteilnehmern durchaus kritisch gesehen. Sie sehen darin die ersten Vorboten des Abschwunges. „Jetzt will jeder dabei sein.“ „Die Preise steigen deswegen weiter!“

„Wir befinden uns in der Reifephase des klassischen Immobilienzyklus.“ – Noch ist alles eitel Wonne, Sonnenschein.