Test

DATUM:

Quelle öffnen

Eintrag vom Dienstag den 19 Dezember 2017

Kanadas Premium-Immobilien

Quelle: © Engel & Völkers
Kanadas Premium-Immobilien

Die Nachfrage übersteigt längst das Angebot: Kanadas Premium-Immobilien werden deshalb immer teurer.

Die meisten Käufer zieht es in die Hafenstadt Vancouver. Einfamilienhäuser sind dort jedoch keineswegs ein Schnäppchen. Der höchste Angebotspreis lag in den ersten drei Quartalen dieses Jahres bei 23,7 Millionen Euro. Eigentumswohnungen schlagen mit bis zu 12.800 Euro zu Buche. Auch sonst bleiben die Käufer am liebsten in den Metropolen. Spannende Märkte sind unter anderem Toronto und Montreal. Während es in Toronto vor allem junge Familien sind, die sich in der größten Stadt Ontarios niederlassen, überzeugt Montreal mit Luxus-Wohnungen.

In Kanada werden die ausländischen Investoren immer präsenter. In Vancouver liegt ihr Anteil gar bei 85 Prozent – die meisten kommen aus China. Kleinere Städte wie Mont-Tremblant sind für Ausländer noch nicht so attraktiv. Trotzdem kommen hier schon 30 Prozent der Käufer nicht aus Kanada.