Test

DATUM:

Quelle öffnen

Eintrag vom Dienstag den 24 Oktober 2017

EXPO REAL 2017 bricht Rekorde

Quelle: © Fotolia
EXPO REAL 2017 bricht Rekorde

Es wurde eng auf der EXPO REAL 2017, die vom 4. bis 6. Oktober in München stattfand. 2.003 Aussteller aus 35 verschiedenen Ländern fanden ihren Weg in die bayerische Hauptstadt. Das sind rund 13 Prozent mehr als noch 2016.

Die meisten Unternehmer auf der EXPO stammten – wenig überraschend – aus Deutschland. Auf Platz zwei und drei reihten sich die Nachbarländer Österreich und Schweiz ein. Das gilt auch für die 41.500 Besucher der Immobilienmesse – sie kamen insgesamt jedoch sogar aus 75 Ländern. Damit konnte der Veranstalter einen weiteren Rekord brechen: „Die Beteiligung spiegelt die starke Entwicklung der Immobilienwirtschaft wider. Die Messeteilnehmer sind sich zugleich der vielfältigen Einflussfaktoren auf den bisherigen Boom bewusst.“

Omnipräsentes Thema der EXPO: Die Digitalisierung. Durch das neu geschaffene Forum REIN (Real Estate Innovation Network) wurde erstmals 25 Start-Ups eine Plattform geboten, auf der sie ihre technischen Innovationen für die Immobilienbranche präsentieren konnten. „Wir haben mit dem neuen Real Estate Innovation Network (REIN) unser Ziel erreicht“, kommentiert Claudia Boymanns, Projektleiterin der EXPO REAL. „Start-ups und etablierte Unternehmen waren im intensiven Austausch – und die Qualität der digitalen Produkte und Services war wirklich beeindruckend.“