Test

DATUM:

Quelle öffnen

Eintrag vom Dienstag den 19 Dezember 2017

Europäischer Immobilienmarkt boomt

Quelle: (c) Fotolia
Europäischer Immobilienmarkt boomt

Der europäische Immobilientransaktionsmarkt wächst unaufhaltsam. Im Vergleich zum dritten Quartal 2016 wurden heuer 12 Prozent mehr in Immobilien investiert – also seit Jahresbeginn rund 196 Milliarden Euro.

Das hat Europa unter anderem dem starken Großbritannien zu verdanken, das trotz Brexit einige Großtransaktionen im Bürosegment abschließen kann. Deutschland, das bisher immer eine große Steigerung der Transaktionen verzeichnen konnte, bleibt in diesem Jahr stabil. Die großen Sprünge sind dort abgeschlossen, obgleich zwischen September 2016 und Oktober 2017 das Investitionsvolumen um 19 Prozent anwuchs. Auch Italien, Spanien und Frankreich müssen sich nicht verstecken und sind stark gewachsen.

Bei den Assetklassen stechen Industrie und Logistik neben dem eindeutigen Sieger der Büroimmobilien ins Auge: 73 Prozent wurden im Zeitraum von September 2016 bis Oktober 2017 im Vergleich zu den Vorjahren mehr investiert.